• Fr., 18. März 2022
  • 20:00
  • Haus der Musik, Großer Saal

6. Kammerkonzert: Busch Trio

Der Namensgeber des Busch Trios, der Geiger Adolf Busch, war nicht nur einer der berühmtesten seines Fachs im frühen 20. Jahrhundert, er war auch Gründer des berühmten Busch-Quartetts und bildete zusammen mit seinem Bruder Hermann und Rudolf Serkin, im amerikanischen Exil befindlich, das Busch-Serkin-Trio. Sein einstiges Instrument, eine Guadagnini-Violine des Jahres 1783, klingt heute noch in den Händen von Matthieu van Bellen fort. Zusammen mit den aus Israel stammenden Brüdern Ori und Omri Epstein lässt der junge Niederländer zu Innsbruck ein ausgesprochen anspruchsvolles Kammermusikprogramm erklingen.

Programm:


Wolfgang Rihm: Fremde Szene III für Violine, Violoncello und Klavier

Felix Mendelssohn Bartholdy: Klaviertrio c-moll op. 66

Antonín Dvořák: Klaviertrio f-moll op. 65

  • Kommende Termine
  • Vergangene Termine