• So., 27. März 2022
  • 20:00
  • Haus der Musik, Großer Saal

Bienen, Fremde und Geld

Sonderkonzert - Musikalische Installation von und mit Rupert Huber
Ein Stück „wider die Verdinglichung der Welt“, so nennt der Komponist, Dirigent, Chorleiter, Schamane und Musikphilosoph Rupert Huber sein neuestes Werk, welches in Innsbruck erstmals erklingen wird. Rupert Huber verbindet in seinem vielseitigen Schaffen auf originelle Weise rhythmisch-melodische Musik, die das Publikum direkt erreicht, mit tiefen Gedanken und leidenschaftlicher Kritik am Walten des Zeitgeistes. Seine außerordentlichen, meist auch bildhaften Schöpfungen verbinden Westliches und Östliches und zeichnen sich durch eine große Liebe zur Natur und ihren Gesetzen aus. Schon die drei Begriffe, die nur scheinbar ohne Zusammenhang im Titel stehen, machen neugierig. Sind die Bienen Opfer der Gier, welche das Geld erzeugt? Was ist das Fremde für uns und in uns? Lassen wir uns überraschen! Mit dabei sind die Blechbläser des Blasmusikverband Tirols und das Salzburger Ensemble Spinario.

  • Kommende Termine
  • Vergangene Termine