• Sa., 20. November 2021
  • 10:30
  • Stadtbibliothek Innsbruck, Veranstaltungsraum

Herbert Lackner: Rückkehr in die fremde Heimat

Im Abschlussband der Flucht-Trilogie (Carl Ueberreuter, 2021) des Journalisten Herbert Lackner (u.a. profil, die ZEIT) geht es um die Rückkehr vertriebener Künstler*innen und Intellektueller nach dem Zweiten Weltkrieg. Wie haben Karl Farkas, Willy Brandt, Thomas Mann, Robert Stolz, Bruno Kreisky, Alma Mahler-Werfel, Bertolt Brecht und viele andere diese Heimkehr erlebt? Mit Gebärdensprachdolmetsch. Es moderiert Michael Pilz vom Institut für Germanistik der Universität Innsbruck. Eintritt frei!

  • Kommende Termine
  • Vergangene Termine