• Di., 28. März 2023
  • 00:00
  • Großer Saal, Haus der Musik Innsbruck

Hommage à Ignaz Friedman

Der polnisch-jüdische Pianist Ignaz Friedman (1882–1948) war einer der bedeutendsten Virtuosen der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts. Der Meisterschüler von Theodor Leschetitzky in Wien lebte von 1930 bis 1937 mit seiner Frau Marie von Shidlowsky, einer Urenkelin des russischen Nationaldichters Leo Tolstoi, in der Villa Friedman in Seis am Schlern. 1939 floh er vor den zunehmenden Repressalien nach Australien, wo er seine Karriere unter anderen Vorzeichen fortsetzte. Die Tiroler Pianistin Marlies Nussbaumer gestaltet einen Abend zum Gedenken an den großen Pianisten. Diese Veranstaltung findet im Rahmen der Ausstellung „Judenhass in der Musik – Kontinuitäten über Jahrhunderte“ statt, die bis 8. Mai im Haus der Musik zu sehen ist.
  • Kommende Termine
  • Vergangene Termine