• Fr., 29. Oktober 2021
  • 10:00
  • Tiroler Landesmuseum Ferdinandeum

Objets perdus

„Objets Perdus“ bedeutet so viel wie „verlorene Gegenstände“. Bei der Bezeichnung handelt es sich um eine Umformulierung des seit Beginn des 20. Jahrhunderts etablierten Begriffs „Objets Trouvés“. Dieser beschreibt „gefundene Gegenstände“, die zu Kunstwerken oder Teilen davon erklärt werden.

Mit Werken von: Werner Feiersinger, Jan Koemas, Sonia Leimer, Lucas Norer, Kirstin Rogge, Peter Sandbichler, Ruth Schnell, Pia Steixner, Maria Walcher

  • Kommende Termine
  • Vergangene Termine